Schiedsrichteranwärterlehrgang

Der letzte Lehrgang endete am 22.02.2019 mit dreizehn neuen Schiedsrichteranwärtern.

Der nächste Anwärterlehrgang wird im Herbst 2019 beginnen und dauert i.d.R. 6 Wochen mit je einem Schulungstag (meistens am Samstag von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr).

Die Kosten für den Lehrgang trägt der Verein.

Außerdem wird die App "Online Schiedsrichter Schule" zum lernen für den Kurs benötigt.

OSS Download Apple

OSS Download Google Play Store

 

Nähere Informationen und Anmeldung für den Lehrgang bei Liane Lindenberg.

 

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Mitglied in einem Verein (Der Mitgliedsbeitrag wird bei Schiedsrichtern i.d.R. vom Verein übernommen)
  • Interesse am Fußball
  • Einsatzbereitschaft für jährlich mindestens 5 Spielleitungen (Wichtig um als aktiver Schiedsrichter für den Verein gezählt zu werden)
  • Bereitschaft jährlich an mindestens drei von zwölf Lehrabenden (Monatsversammlungen) teilzunehmen (Wichtig um als aktiver Schiedsrichter für den Verein gezählt zu werden)

 

Prüfung

Schriftliche Prüfung nach der Teilnahme am Anwärterlehrgang (Beantwortung von Regelfragen).

Einsatz

Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen (»Paten«).

 

Aufstieg

Bei Eignung können gegebenenfalls auf Kreis- und Bezirksebene zwei Klassen in einem Jahr übersprungen werden. Ab Landesliga benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt.

 

Finanzen

  • Die Sportkleidung wird normalerweise vom Verein gestellt. Diese Beinhaltet i.d.R. mindestens ein Schiedsrichtertrikot, eine Schiedsrichterhose, Stutzen, sowie Regelzubehör (Pfeifen, Spielnotizkarten, etc.)
  • Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt.
  • Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen.
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.05.2019